Allgemeine Informationen zur Coronaverordnung

innerhalb unseres Betriebes:

Abschnitt2:

Allgemeine Anforderungen § 2

Allgemeine Abstandsregel

Nach diesem Paragraphen ist ein Mindestabstand

von 1,5m einzuhalten.

§ 3 Mund-Nasen-Bedeckung

Eine mindestens nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung muss getragen werden.

Abschnitt3: Besondere Anforderungen

§ 4 Hygieneanforderungen

Bei Annahme oder Abgabe von Reparaturdienstleistungen ist das alleinige erscheinen erforderlich. Soweit durch Regelungen in dieser Verordnung oder aufgrund dieser Verordnung über die allgemeinen Pflichten aus §§ 2 und 3 hinaus Hygieneanforderungen  einzuhalten sind,

sind wir verpflichtet mindestens folgende Pflichten zu erfüllen:

1.Die Begrenzung der Personenzahl auf Grundlage der räumlichen Kapazitäten ,damit eine Umsetzung der Abstandsregel nach§ 2 ermöglicht wird.

2.Eine regelmäßige und ausreichende Lüftung von Innenräumen, die dem kurzfristigen Aufenthalt von Personen dienen.

3.Die regelmäßige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen, die häufig von Personen berührt werden.

4. Eine rechtzeitige und verständliche Information über Zutritts-und Teilnahmeverbote, die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, Abstandsregelungen und Hygienevorgaben, Reinigungsmöglichkeiten für die Hände.

§ 5Hygienekonzepte

(1) Soweit durch Regelungen in dieser Verordnung oder aufgrund dieser Verordnung ein Hygienekonzept zu erstellen ist, haben die Verantwortlichen dabei nach den konkreten Umständen des Einzelfalls die Anforderungen des Infektionsschutzes zu berücksichtigen. Im Hygienekonzept ist insbesondere darzustellen, wie die Hygienevorgaben nach § 4 umgesetzt werden sollen.

(2) Auf Verlangen der zuständigen Behörde haben die Verantwortlichen das Hygienekonzept vorzulegen und über die Umsetzung Auskunft zu erteilen. Darüber hinaus gehende Pflichten zur Aufstellung von Hygieneplänen nach dem Infektionsschutzgesetz bleiben unberührt